Sonntag, 25. Juni 2017

1321km - 19 Tage

Wir voll in Fahrt und wissen nicht was uns blühen wird
Gebt "1321km in die Suchmaschine ein, dann kommen Informationen wie - "Distance from Charleston to Dunrik", "Wasserwacht online" und "Ehepaar läuft 1321km in 19 Tagen". Wir waren 1 Tag lang an der 9. Stelle der 15 meistgelesensten Meldungen in den APA-News.
Unsere Physio-Austria Pressesprecherin Julia Stering war voll in ihrem Element. Wir wussten eigentlich nicht wie uns geschieht. So schnell die Mediale Aufmerksamkeit da war, so schnell war sie auch schon wieder verschwunden. Gefühlt ist diese mediale Hochschaubahn anstrengender als das Training. Also konzentrieren wir uns wieder auf das Wesentliche.  Unser ganzer Stolz sind die Renndressen, derzeit werden sie noch mit allen Sponsoren-Logos bedruckt.
 unsere Laufdress
Apropos Sponsoren, wir haben wieder einen Sachsponsor mehr und das haben wir Vivi Dereli zu verdanken. Damit Eure Spendenmeldung unkompliziert und sicher bei uns ankommt, haben wir neben dem Spendenformular auch eine kostenlose Spendenhotlíne   0800 / 400 778 eingerichtet - gesponsert vom Callcenter SERVOTEL. Wie es abläuft, was es zu gewinnen gibt .....   erfahrt ihr unter "Spendeninformation".
Mit der Zeit wird es schön langsam wirklich sehr eng. Wir haben jetzt unseren fahrbaren Untersatz gesichert - er steht noch beim Service - ein 30 Jahre altes Wohnmobil - das uns hoffentlich mit gefühlten 55km/h auf der Autobahn 😎 vorerst nach Sylt bringen wird (geliehen von Brigitte Bachheimer - Klemens Chefin - wir dürfen uns also keinen "Ausrutscher" leisten. Auch unsere Begleitung ab dem 10.Tag ist gesichert -
noch übt er das "Probeliegen" seines Feldbettes - am Rest müssen wir noch arbeiten 😇. Bernhard Hegedüs und Jakob-V. Toff (unser Dritter) werden das Rahmenprogramm ab dem 10. Tag übernehmen (Autofahren - Essen besorgen - Hunde versorgen - Zuhörer für jede unserer Beschwerden und Jammereien....)