Etappe 17

Dienstag, 01.08.2017

Angelika

76,4 Kilometer von Memmingen nach Füssen


Auszug der Städte, welche durchlaufen werden:



Memmingen, Woringen, Bad Grönenbach, Reicholzried, Krugzell, Kempten, Durach, Oberzollhaus, Oy, Nesselwang, Weißbach, Füssen

PLAN: Morgen ist meine letzte Etappe allein, aber dafür hat sie genügend Kilometer und genügend Höhenmeter - so um die 1000. Meine Beine wären fit, mein Kopf bereit. Das Wetter morgen wird uns noch einiges abverlangen, es wird ziemlich hitzig. Jetzt heisst  es wieder gut vorbereiten - denn ein trockener energieloser Körper kann nicht geschmeidig laufen.
Christine und Walter
IST: Von ganzen Herzen möchte ich mich für meine "Faulheit" entschuldigen, denn ich hab es gestern nicht mehr geschafft, den Rennbericht zu schreiben. Aber jetzt!!! Meine persönlichen Helden dieser Etappe (neben Klemens natürlich) sind die Turboschnecken Christine und Walter. Vor der VP3 tauchte plötzlich ein kleines Schild auf mit einer orangen Schnecke drauf - meine ersten Gedanken schweiften ab nach Wien und es wurde sofort fotografiert. Ein paar Meter weiter wieder das gleiche Schild nur mit dem Untertitel "Turboschnecken" - schön langsam fing ein Gefühl zu reifen an, aber noch immer nicht mit der vollen Überzeugung - und dann stand es klar am Wegrand" Turboschnecken grüßen Klemens und Angelika. Der Knödel in meinem Hals und die Emotionen waren unbeschreiblich, diese beiden auch noch in die Arme schliessen zu dürfen, lassen mich auch jetzt noch diesen Tränenknödel wachsen - ein Glückgefühl der besonderen Art. Dieser Moment war emotionales Kino mit Seltenheitswert. Ich war grundsätzlich nicht langsam unterwegs, aber diese beiden haben mich dann mit dem Auto begleitet - die ganzen ca. 46km lang und das verleiht Flügel - ich lief eine schnelle Etappe, Henry konnte ich jedoch nicht mehr einholen, aber immer hin hab ich ihm etwas Beine gemacht. Die Strecke war ein Traum, landschaftlich mit keiner anderen zu vergleichen - ein absolutes Paradies für alle Naturliebhaber. Ich lief als Tageszweite ins Ziel, für ca. 76 km 7h40 - danke es war wunderschön.

Kommentare:

  1. “Oh ihr Laufgötter, mögen euch weiterhin die Gedanken der Daheimgebliebenen Flügeln verleihen. Zur Zugspitze, ihr Götter eilet.“
    Halten weiterhin für euch die Daumen, ihr seid einfach unfassbar gut drauf, weiter so.
    Ps: Achtung die Gegend um Füssen ist verdammt heiß.

    AntwortenLöschen
  2. Tja, das mit den Flügeln hoffen wir und dass es um Füssen heiß ist hat uns der Wetterbericht gestern verraten.;)

    AntwortenLöschen